Floristen (#28 Floristry)

Floristen Landesmeisterschaft 2012Floristen und Floristinnen pflegen und versorgen Blumen und Pflanzen. Sie verarbeiten sie dem Anlass entsprechend nach eigenen Ideen oder auf Wunsch der Kundschaft mit verschiedenem Zubehör wie z.B. Bändern, Kerzen und Zweigen zu Sträußen und Kränzen. Sie gestalten und bepflanzen Gefäße und legen Pflanzungen für dauerhaften Raumschmuck an. Da die attraktive Präsentation der Sträuße sehr wichtig ist, benötigen sie Sinn für Formen und Farben und Ideenreichtum.

Floristen und Floristinnen arbeiten auch außerhalb des Blumengeschäftes. Sie dekorieren u.a. Kirchen, Hotels, Festsäle und Tische bei Hochzeiten. Auch die Gestaltung von Schaufenstern und Verkaufsräumen gehört zu ihren Aufgaben.

Ein weiteres Aufgabengebiet ist der Verkauf von Blumen und die Beratung der Kundschaft. Sie geben Hinweise zur Pflege von Blumen und Pflanzen, berechnen Preise, verkaufen und kassieren. Im Rahmen des Blumengeschenkdienstes nehmen sie Aufträge an, leiten sie weiter und liefern bestellte Blumen aus.

Berufsgemeinschaft der Floristen
im lvh.apa Wirtschaftsverband Handwerk und Dienstleister

Mitterweg 7 - Bozner Boden, 39100 Bozen
T 0471 / 32 32 00
ti.hvl@ofni
· www.lvh.it

FLORISTEN-4C.jpg

Offizielle Beschreibung des Berufs laut Berufsbild im Handwerk

Arbeitsgebiet

  • Zusammenstellen von Naturblumen und Naturgrün zu Gebinden jeglicher Art unter Verwendung der erforderlichen einschlägigen Hilfsmittel in selbstschöpferisch-künstlerischer Gestaltung sowie Herrichten gärtnerischer Erzeugnisse aller Art,
  • Raumgestaltung,
  • Arbeiten zur gewerbsmäßigen Verwertung der Erzeugnisse,
  • Einkauf und entsprechende Versorgung von Blumen und Topfpflanzen,
  • Arrangieren der Schnittblumen in Vasen und Aufstellen der Vasen und Pflanzen im Geschäft bzw. Schaufenster,
  • Anfertigen von Bindearbeiten unter Berücksichtigung von Form, Farbe und Verwendungszweck: attraktive Sträuße, Gestecke, Kombinieren der Blumen zu passenden Gefäßen (Materialkenntnisse), Brautsträuße, Trauergebinde, Dekorationen,
  • Anfertigen von Schalenpflanzungen unter Berücksichtigung der Pflegeansprüche der verschiedenen Pflanzen,
  • fach- und situationsgerechte Beratung des Kunden,
  • telefonische oder briefliche Vermittlung von Kundenaufträgen durch internationale Organisationen (z. B. Fleurop) (Geographiekenntnisse).

Fertigkeiten

  • Pflege und Versorgung der Blumen und Pflanzen sowie des dauerhaften Materials,
  • Vorbereiten des Werkmaterials zur Verwendung,
  • Gebrauch und Pflege des Werkzeugs,
  • Bedienen von Maschinen: Kranzbindemaschine, Schleifendruckmaschine, Blumenstielputzmaschine,
  • Anfertigung von Bindearbeiten unter Berücksichtigung von Form und Farbe.

Kenntnisse auf folgenden Gebieten

  • Kennenlernen und Verwendung der Bindestoffe,
  • Materialkenntnisse in Glas, Keramik, Textilien usw.
  • Farbenlehre,
  • Arbeitstechnik,
  • Beherrschen der binderischen Arbeitstechniken,
  • Bedienung und Beratung des Kunden im Verkaufsraum,
  • Kennenlernen der Pflanzen einschließlich ihrer im Sprachgebrauch üblichen und ihrer botanischen Bezeichnung, ihrer Herkunft, Vermehrung und Pflege, der Nährstoffe, der Pflanzengemeinschaft und des Pflanzenschutzes,
  • grundlegende Kenntnisse der kaufmännischen Geschäftsführung,
  • Geographie,
  • Fachrechnen,
  • Rechtsvorschriften über Umweltschutz, Unfallverhütung sowie über Arbeitsschutz und -sicherheit.
 

Landesmeisterschaft 2014 - Floristen