Maler und Lackierer (#22 Painting and Decorating)

Maler Landesmeisterschaft 2012Beim Malen geht es vor allem darum, Bauwerke (z.B. Fassaden, Innenräume) durch Anstriche zu schützen und zu verschönern. Weiters sollen Bauteile aus Holz (Dächer, Verkleidungen, Fenster, Türen, Tore, Balkone usw.) durch Beschichtungen und Anstriche konserviert und geschmückt werden. MalerInnen tragen damit zur angenehmen Atmosphäre der Innenräume und zur Verschönerung eines Dorf- und Stadtbildes bei. Dies geschieht besonders dann, wenn Fassadenflächen mit entsprechender Farbgebung gestaltet oder mit Schriften, Ornamenten und Malereien dekoriert werden, wenn sie Innenräume mit Tapeten verkleiden oder mit einer harmonischen Farbgebung gestalten. MalerInnen führen aber auch Lackierungen, d.h. Schutzanstriche an Metallerzeugnissen aus, z.B. an Eisentoren, Geländern, Gittern und gestalten Hinweis- oder Werbeschilder.
Im Bereich der Denkmalpflege sind sie vor besondere Aufgaben gestellt.

Zu ihren Arbeiten gehört es den Anstrichgrund zu prüfen (Feuchtigkeit und Festigkeit) und diesen für die verschiedenen Anstriche und Beschichtungen vorzubereiten. Sie mischen Farben teilweise selbst und stimmen die Tönungen ab auf die umgebenden Fassadenflächen, die Einrichtung (bei Innenräumen) entsprechend den Wünschen des Auftraggebers/der Auftraggeberin. Das eigentliche Auftragen der Anstrichmittel geschieht dann nach bestimmten Regeln, unter Anwendung von verschiedenen Techniken und mit verschiedenen Materialien.

MalerInnen arbeiten sowohl in Räumen wie im Freien.

Berufsgemeinschaft der Maler und Lackierer
im lvh.apa Wirtschaftsverband Handwerk und Dienstleister

Mitterweg 7 - Bozner Boden, 39100 Bozen
T 0471 / 32 32 00
ti.hvl@ofni
· www.lvh.it

MALER-4C.jpg

Offizielle Beschreibung des Berufs laut Berufsbild im Handwerk

Arbeitsgebiet

  • Streichen, Spritzen und Auftragen von Farben und sonstigen Beschichtungen auf Gegenständen, insbesondere auf Holz, Metall, Kunststoff usw.,
  • Oberflächenbehandlung von Bauten und Bauteilen mit Beschichtungsstoffen,
  • Anbringen von Tapeten und ähnlichen Wandverkleidungen und von Isolierschichten,
  • Schutzanstriche auf Holz, Metall und sonstigen Untergründen,
  • Aufbau von Gerüsten, Rollgerüsten, Leitern und Hebebühnen für Innen- und Außenarbeiten,
  • Ausführung von denkmalpflegerischen Arbeiten,
  • Gestaltung und Ausführung von Schriften, Schildern und Dekorationsarbeiten,
  • Straßenmarkierungen.

Fertigkeiten

  • Beurteilen der Oberfläche und Beschaffenheit der zu bearbeitenden Gegenstände,
  • Beurteilen aller bereits vorhandenen Anstriche und Lackfilme oder Kunststoffbeschichtungen,
  • Vorbehandeln alter und neuer Untergründe mit mechanischen und chemischen Mitteln von Hand und mit Maschinen, insbesondere durch Abbeizen, Abbrennen, Abdämpfen, Entfetten, Phosphatieren, Armieren, Absperren, Isolieren, Entrosten,
  • Prüfen und Auswählen der Beschichtungsstoffe, Herstellen und Ansetzen gebrauchsfertiger Mischungen,
  • Kitten, Spachteln, Glätten, Schleifen, Polieren,
  • Mischen und Abstimmen von Farbtönen,
  • Auftragen von Grund-, Zwischen- und Schlussanstrichen durch Streichen, Rollen, Spritzen und Tauchen,
  • Ausführen von Seidenglanzlackierungen, Schleif- und Effektlackierungen, 
  • Tauchen, Walzen, Fluten,
  • Anfertigung von Entwurfskizzen, Werkzeichnungen und Raumdarstellungen,
  • Lasieren, Beizen, Imprägnieren und Versiegeln,
  • Herstellung von Putzen,
  • Auftragen von schallschluckenden und isolierenden Beschichtungsstoffen,
  • Kleben von Tapeten und tapetenähnlichen Werkstoffen,
  • Ausführen besonderer Holzschutz-, feuerdämmender und Tarnanstriche,
  • Aufbauen und Anbringen von Arbeitsgerüsten für Innen- und Außenarbeiten,
  • Ausführen von Dekorations- und Maltechniken,
  • Bronzieren und Vergolden, Belegen mit Blattmetall,
  • Entwerfen, Zeichnen, Malen und Kleben von Schriften, Zeichen und Druckformen,
  • Ausmessen und Berechnung.

Kenntnisse auf folgenden Gebieten

  • Arbeiten mit den gewerbeüblichen Werkzeugen, Geräten und Maschinen sowie Handhabung und Instandhaltung derselben,
  • physikalisches und chemisches Verhalten von Untergründen, Werk- und Hilfsstoffen,
  • Art, Zusammensetzung, Eigenschaft, Wirkung, Lagerung, Verwendung, Bearbeitung und Verarbeitung von Werk- und Hilfsstoffen,
  • Farben- und Formlehre einschließlich der Stilformen,
  • Leistungsbeschreibungen,
  • Wärme-, Schall- und Feuchtigkeitsschutz,
  • Fachrechnen,
  • Rechtsvorschriften über Umweltschutz, Unfallverhütung sowie über Arbeitsschutz und -sicherheit.
 

Landesmeisterschaft 2014 - Maler und Lackierer