Maßschneider (#31 Fashion Technology)

Maßschneider Landesmeisterschaft 2012In der Maßschneiderei werden nach den Wünschen der Kunden und Kundinnen Kleidungsstücke auf Maß angefertigt. Das sind meistens Einzelanfertigungen, bei Uniformen und Trachten werden auch kleine Serien hergestellt. Es überwiegt die Handarbeit unter Einsatz von verschiedenen Geräten und kleinen Maschinen. Schnitte und Materialien, die eingesetzt werden, wechseln mit der Mode; es sind daher immer wieder Neuanpassungen notwendig.

SchneiderInnen fertigen Kleidungsstücke für Mann, Frau und Kind: Anzüge und Kostüme, Hosen und Röcke, Sakkos, Blusen, Hemden, Mäntel, Abendkleider, Brautkleider usw.

Das Kennen Lernen der Wünsche und Vorstellungen der Kunden/Kundinnen steht am Anfang eines Arbeitsauftrages. SchneiderInnen benützen vorgegebene Muster oder stellen diese selber her; sie nehmen Maß, wählen die passenden Stoffe aus, schneiden zu, nähen von Hand oder mit der Maschine, sie überprüfen das halbfertige Stück durch Anproben und realisieren auch die vielen kleinen Details, die das maßgeschneiderte Kleid auszeichnen.

Eine spezielle Ausbildung im Bereich der Schneiderei ist die Ausbildung zum/zur WeißnäherIn. Die Tätigkeit der WeißschneiderInnen umfasst alle Näharbeiten im Bereich der Herstellung und Umarbeit von Wäsche-, Bekleidungs- und Textilwaren. Sie nähen Stoffe nach Kundenwünschen und vorgegebenen Maßen zusammen, z.B. Bettwäsche, Arbeitskleider, Gardinen und Tischdecken. Einfache Näharbeiten, wie das Anfertigen von Einzelteilen für Bekleidung, z.B. Kragen werden in der industriellen Wäsche- und Bekleidungsfertigung mit Hilfe von schnell laufenden Nähmaschinen ausgeführt.

Berufsgemeinschaft der Maßschneider
im lvh.apa Wirtschaftsverband Handwerk und Dienstleister

Mitterweg 7 - Bozner Boden, 39100 Bozen
T 0471 / 32 32 00
ti.hvl@ofni
· www.lvh.it

MASSCHNEIDER-4C.jpg

Offizielle Beschreibung des Berufs laut Berufsbild im Handwerk

Arbeitsgebiet im Bereich Damenschneiderei

  • Gestaltung, Anfertigung, Veränderung und Ausbesserung von Damen- und Mädchenkleidung nach eigenem oder vorgegebenem Entwurf,
  • Kostüme in klassischer und modischer Form,
  • Kleider aller Art, wie Tages-, Nachmittags-, Cocktail-, Party- und Abendkleider,
  • Einzelwesten, Blusen, Röcke und Unterkleider aller Art,
  • Hosenanzüge und Einzelhosen in verschiedenen modischen Formen,
  • Mäntel, Jacken und Capes aller Art für Sport-, Tages- und Abendkleidung,
  • Berufskleidung aller Art,
  • Gestaltung, Anfertigung und Ausbesserung von Theaterkostümen,
  • Gestaltung, Anfertigung, Veränderung und Ausbesserung von Trachten wie Mieder, Trachtenmäntel, Jacken und Röcke mit Ausstattung von Material, Zubehör und Accessoires.

Arbeitsgebiet im Bereich Herrenschneiderei

  • Gestaltung, Anfertigung, Veränderung und Reparatur von Herren- und Knabenkleidung wie Herrentagesanzüge, Besuch- und Sportanzüge,
  • Gesellschaftskleidung wie Partyanzüge, Stresemann, Cutaways, Smokings, Fräcke und Abendmäntel,
  • Mäntel aller Art wie Winter-, Übergangs- und Sommermäntel, Pelzüberzüge, Reise- und Sportmäntel,
  • Einzelhosen wie lange Hosen, Golfhosen, Skihosen, Kniebundhosen, Reithosen, Stiefelhosen und Shorts,
  • Einzelwesten wie Stehbrustwesten, Schal- und Fassonwesten,
  • Damenkleidung wie klassische Damenkostüme, Jacken, Röcke, Capes, Mäntel und Hosen je nach Mode,
  • Berufskleidung aller Art,
  • Anfertigung, Veränderung und Reparatur von Uniformen, Dienstkleidung und Amtstrachten im Allgemeinen,
  • Theaterkostüme und Trachten mit entsprechender Ausstattung, Futterstoffe und Zubehör.

 Fertigkeiten

  • Entwerfen und Zeichnen von Modellen und Einzelteilen,
  • Maßnehmen und Aufstellen von Schnitten,
  • Zuschneiden, Drapieren, Durchschlagen oder Durchzeichnen, Zusammenreihen,
  • Anfertigen von Schnittmustern, Zuschneiden,
  • Verarbeiten von Einlagen, Unterschlagen und Frontfixieren,
  • Verarbeiten von Kanten, Revers und Krägen,
  • Formbügeln und Dressieren,
  • Nähen von Hand und mit Maschine,
  • Heften, Steppen, Pikieren, Säumen, Durchnähen, Nähte Säubern, Kantenverarbeiten,
  • Paspelieren, Einfassen, Stürzen, Verarbeiten der Einlagstoffe, Fixieren,
  • Anfertigen von Taschen, Knopflöchern und Verschlüssen jeder Art,
  • Anfertigen und Einsetzen von Ärmeln,
  • Ausfüttern,
  • Anprobieren und Abrichten,
  • Anfertigen von Garnituren,
  • Ausführen von Schmucktechniken wie Hohlsaum, Smoke, Applikationen, Perlenstickerei, Plisseearbeiten, Biesennähen, Vollsteppen von Garnituren und Spitzenverarbeiten.

 Kenntnisse auf folgenden Gebieten

  • Bügeln und Fixieren sowie Abbügeln von Hand und mit Dampfbügelgeräten,
  • Arten, Eigenschaften, Verwendung und Verarbeitung der Werk- und Hilfsstoffe,
  • Prüfen der Werkstoffe,
  • menschlicher Körper, seine normalen Proportionen und Abweichungen,
  • modische Neuheiten unter Berücksichtigung in- und ausländischer Modejournale, Farbzusammenstellungen sowie deren Anpassung an die Wünsche und individuelle Erscheinung der Trägerin,
  • Vorschriften über Uniformbekleidung und Amtstrachten,
  • die in den einzelnen Zeitepochen getragenen Kleider und die dazu verwendeten Stoffe,
  • Kundenberatung,
  • Fachlehre unter Berücksichtigung der Bühnenbeleuchtung und der Zeitstile,
  • Figurinenzeichnen sowie die in den einzelnen Zeitepochen getragenen Kleider und die dazu verwendeten Stoffe,
  • Volkstrachten, ihr Ursprung und ihre Abwandlungen entsprechend der Sitten und Bräuche im jeweiligen Trachtengebiet,
  • Anfertigen von Korsagen,
  • Fachrechnen,
  • Rechtsvorschriften über Umweltschutz, Unfallverhütung sowie über Arbeitsschutz und -sicherheit.


 

Landesmeisterschaft 2014 - Maßschneider