Unter tosendem Applaus wurde heute Abend im NOI Techpark die italienische Berufsmannschaft empfangen. Vertreter aus Politik und Wirtschaft, vor allem aber Familien, Freunde und Berufskollegen haben ihre Helden offiziell gefeiert.

Die Spannung und Emotionen waren hautnah spürbar, als heute Abend im Kazan Arena Stadium die Medaillen für die weltbesten Fachkräfte verliehen wurden. Gänsehautmomente gab es vor allem, als die Ergebnisse der WorldSkills Italy Mannschaft bekanntgegeben wurden.

Die WorldSkills 2019 sind heute in die Endphase gegangen. Es sind nur noch wenige Stunden, in denen die Teilnehmer ihre Aufgaben fertigstellen und den letzten Schliff verpassen können. Die Ergebnisse werden morgen Abend bei der Siegesfeier in Kazan bekannt. 

Bald haben sie es geschafft. Die letzten Tage und Stunden versuchen die Teilnehmer aus Südtirol und dem Piemont noch einmal alles zu geben. Eine große Stütze für die jungen Mädchen und Burschen sind dabei die Fachexperten, die sie lange auf den Wettbewerb vorbereitet haben und die zu wichtigen Vertrauenspersonen geworden sind.

Noch zwei Wettbewerbstage stehen den WM-Teilnehmern bevor. Die Motivation und Konzentration der Mannschaft sind nach wie vor hoch. Aber gerade jetzt gilt es, keine Fehler zu machen.

Mit einem spektakulären Feuerwerk, Lichtershows und zahlreichen Tanz- und Musikeinlagen wurden gestern Abend die WorldSkills 2019 in Kazan eröffnet. Es war eine Show voller Emotionen. Das Motto „Skills Change Lives“ bewegte vor allem die jungen Teilnehmer.

Die Werkstätten sind eingerichtet, die letzten Vorbereitungen sind abgeschlossen und die Kandidaten sind bereit, sich den Aufgaben zu stellen. Der Startschuss zu den WorldSkills fällt heute Abend bei der offiziellen Eröffnungsfeier. Morgen um 10 Uhr Ortszeit heißt es dann für die Kandidaten: An die Werkzeuge, fertig, los!

62 Fahnen sind heute in Kazan gehisst worden. Jede Fahne stand für eine der Mannschaften, die heuer an den WorldSkills in Kazan teilnimmt. Im Rahmen der Willkommens-Zeremonie wurden die Teilnehmer herzlich begrüßt. 

Heute um 5.30 Uhr brach die nationale Berufsmannschaft zu ihrer wohl größten Challenge auf: der Berufsweltmeisterschaft WorldSkills, die von 22. bis 27. August im russischen Kazan stattfindet. Die Aufregung ist groß, der Wille zu gewinnen ebenso.

Der Countdown läuft: Es sind nur mehr wenige Tage bis die WorldSkills-Kandidaten nach Kazan aufbrechen werden. Extremsportler Tobias Grossrubatscher gab den 15 Teilnehmern kürzlich noch wichtige Tipps mit auf den Weg.

Am heutigen 15. Juli ist World Youth Skills Day. An diesem Tag steht die Jugend im Handwerk weltweit im Mittelpunkt. WorldSkills führt eine Ausstellung im „Politischen Forum“ im Hauptquartier der Vereinten Nationen in New York City durch, bevor am 22. August die Berufs-Weltmeisterschaft in Kazan startet.

Das Team für die WorldSkills Kazan steht fest. 17 Wettkämpferinnen und Wettkämpfer werden sich im August mit der Weltelite messen. Heute hat der lvh die WM-Mannschaft für Italien erstmals offiziell vorgestellt.

Erfolg für das Südtiroler Handwerk bei der Europameisterschaft der Berufe (Euroskills) in Budapest. Drei Teilnehmer aus Südtirol und ein Teilnehmer aus dem Piemont sind im Medaillenfieber. Drei Exzellenzdiplome runden den Sieg ab.

Nur wenige Tage nach Abschluss der WorldSkills Italy finden in Budapest die europäischen Berufsmeisterschaften statt. Mit am Start sind fünf Südtiroler, die sich gegen ihre Konkurrenten durchsetzen wollen.